ÜBER MICH

 

 

 

Tim van Beveren

Journalist und Autor (Wirtschaft, Recht, Sozialpolitik, Verbraucher), TV- und Radio Producer sowie Fach-Journalist für Technologie und Luftverkehr, Filmregisseur, Produzent, Kameramann und Fotograf.

 

 

Berater für Flugsicherheitsfragen (Fluggesellschaften, Anwalts-Societäten, Institutionen) Crew Ressource Management Seminare für Führungskräfte, Medien-Coach.

 

Gutachter für die Staatsanwaltschaft Frankfurt a.M. im Zusammenhang mit dem Absturz der Birgenair vor der Küste der Dominikanischen Republik im Jahr 1996.

 

Spezialkenntnisse:
Pilot (+ 6.500 hrs), digitale und analoge Kamerasysteme, Bild- und Ton-Schnittsysteme, Luftaufnahmen (inkl. FLIR-Systeme), Tauchen.

 

Referenzen:
Seit 1989 tätig für WDR, SWF, HR, NDR, ZDF, RTL, PRO 7, SAT 1, RAI, NRK, KRO, CBS, NBC, DW, Phönix, ABC Australia,TV3 Schweiz, DDP sowie private Produktionsfirmen u.a. mit folgenden Formaten: Tagesschau, Tagesthemen, Plusminus, Markt, Die Story, Frontal, Aspekte, Auslandsjournal, Weltspiegel, Monitor, Kontraste, Report, Fakt, Stern-TV, Akte, Focus-TV, als Autor, Producer, Produktionsleiter, Kameramann und Redakteur. Korrespondent in Krisen- und Kriegsgebieten (Jugoslawien, Irak).

 

Fachartikel:
u.a. für Süddeutsche Zeitung, Spiegel, Focus, die Welt, die Zeit, Stern, Flight International, Air Safety Week.

 

Nominierungen, Auszeichnungen, Preise:
1986 nominiert für den Max Ophüls Preis mit “Jannan” / 1988 Bundesfilmpreis “Das Treibhaus“ / 1996 Gold Medaille auf den New York Festivals für die TV Dokumentation “Angst im Flugpreis inbegriffen” (ARD) / 2015 Best Documentary Feature auf dem Great Lakes International Film FestivalFinalist auf dem New York Festival, World’s Best TV & Film 2016 und International Award of Merit auf dem International Film Festival for the Environment, Health & Culture 2016 in Jarkarta  für “UNFILTERED BREATHED IN – The Truth about Aerotoxic Syndrome“ / 2017 Monochrome Award – Honorable Mention / 2017 IPA Award – Honorable mention / 2018 Best Documentary of a Woman or about Women auf dem AliveDoc International Documentary Film Festival, Los Angeles für “KOMPONISTINNEN – eine filmische und musikalische Spurensuche” / 2019  “Best Documentary” auf dem 10th World Music and Independent Film Festival, Washington D.C. sowie  New York Movie Award für “KOMPONISTINNEN – eine filmische und musikalische Spurensuche” / Silber-Medaille und “beste Einreichung aus Deutschland” des Moscow Int’l Foto Awards 2019 für “Das Nekropolen Projekt(Forschungsbericht)Honorable Mention des Prix de la Photographie Paris 2019 für “Das Nekropolen Projekt” Honorable Mention des Moscow Int’l Foto Awards 2020 für “N II The Necropolis Project Volume II” /  Auszeichnung in der Kategorie “audiovisuelle Produktion” mit dem OPUS Klassik 2020 für “KOMPONISTINNEN – eine filmische und musikalische Spurensuche” / Honorable Mention des Prix de la Photographie Paris 2020 für “N II The Necropolis Project Volume II” / 1. Preis im EU-Jury-Wettbewerb 2020 “Musique est und Femme” der Temat Aktualny Kultura, Polen